Naturschutzgebiet Lobau-Schüttelau-Schönauer Haufen

Das seit 1978 bestehende Naturschutzgebiet ist Teil des Nationalparks Donauauen. Die Ausweisung als Biosphärenreservat, Ramsar-Schutzgebiet und Natura 2000 - Gebiet unterstreicht die ökologische Bedeutung.

auwald_bmlfuw

Short Facts
 

Größe: 530 ha
Schutzgebietsstatus: Naturschutzgebiet
Bezirk: Gänserndorf, teilweise auch Wien
Highlight: Naturnahe Auwälder am Rande der Großstadt

Besuchen Sie uns

nationalparkhaus wien-lobAU
1220 Wien, Dechantweg 8
+43 1 4000 49495
nh@m49.magwien.gv.at
www.nph-lobau.wien.at


Das Gebiet gehört zu den letzten intakten Augebieten Europas und ist stark geprägt von der Nähe zu Wien. "Lobau" bedeutet namentlich Wasserwald. Durch die Ausweisung als Nationalpark konnte die einzigartige und ökologisch bedeutende Landschaft gerettet werden. Durch spezielle Pflege und Bewirtschaftung ist der langfristige Schutz dieser Lebensräume gewährleistet. Neben dem Arten- und Lebensraumschutz stellen die Erholungsnutzung und die Umweltbildung wichtige Bereiche in der Nationalparkbewirtschaftung dar.

Mehr als 800 verschiedene Pflanzen, 30 Säugetier- und 100 Brutvogelarten, 8 Reptilien- und 13 Amphibienarten sowie 60 Fischarten sind hier beheimatet. Biber, Seeadler, Gottesanbeterin, Graureiher, Kleines Nachtpfauenauge und Flussregenpfeifer bevölkern diese geheimnisvolle Welt. Auch der Eisvogel, der „Fliegende Edelstein", hat hier sein Zuhause und ist das Wahrzeichen des Nationalparks.

Im 2007 eröffneten Nationalparkhaus wien-lobAu werden Ausstellungen, Informationsveranstaltungen und ein Shop rund um das Thema Auwald geboten. Durch die gesamte Lobau zieht sich ein gut beschildertes Wander- und Radwegenetz.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen