Osterluzeifalter am Rindfleischberg

Moore und Moorwälder im Europaschutzgebiet Ötscher- Dürrenstein

In der weitgehend naturbelassenen Landschaft finden sich Gewässer, feuchte Wiesen und einzigartige Moorstandorte.

Moorlandschaft am Ötscher

Moore sind am Ötscher ein prägendes Element. Durch das Schutzgebietsnetzwerk sollen sie erhalten werden.

Das  Projekt befasst sich mit den FFH-Lebensraumtypen 7140 Übergangs- und Schwingrasenmoore, sowie den prioritären Lebensraumtypen 7110 Naturnahe lebende Hochmoore, sowie 91D0 Moorwälder im Europaschutzgebiet Ötscher-Dürrenstein. Dabei wird der ökologische Zustand ausgewählter Moore und Moorwälder festgestellt und beurteilt. Für das Gebiet mit dem höchsten naturkundlichen Potenzial und mit naturschutzfachlichem Handlungsbedarf wird unter Einbeziehung und Informationsaustausch mit den Grundeigentümern ein Managementplan erstellt, der in einem Folgeprojekt zur Umsetzung gelangen soll.

Das Projekt wird vom Schutzgebietsnetzwerk NÖ koordiniert, welches von der Energie- und Umweltagentur NÖ betreut wird.

Projektdaten

Projektträger: Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz

Auftragnehmer: Dr. Christoph Leditznig, Wildnisgebiet Dürrenstein

Projektlaufzeit: Jänner  2018 – Juni 2019

Region: Mostviertel

Schutzgebiete: FFH- und VS-Gebiet Ötscher Dürrenstein

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen