Grenzüberschreitender Schutz und Maßnahmen in Mooren

Arbeitspaket 2

naturpark_hochmoorschrems

Ziel ist es, der Degradierung der Moore im gemeinsamen Landschaftsraum Waldviertel und Südböhmen entgegenzuwirken.
So kann Wesentliches zur Aufrechterhaltung der Biodiversität und der von Mooren bereitgestellten Ökosystemdienstleistungen beigetragen werden. Moorschutzmaßnahmen sichern Lebensräume für rund 50 hochspezialisierte, gefährdete Hochmoorarten (Sonnentau, Torfmoose, Schmuckalgen, usw.).

Folgende Aktivitäten erfolgen:

  • Erstellung Moorentwicklungskonzept Waldviertel, Moorschutzdatenbank
  • Inventarisierung der Torfabbaustätten - Entwicklung einer Strategie für deren Renaturierung im Treboner Becken
  • Grenzüberschreitender Austausch im Zuge von gemeinsamen Exkursionen der Partner
  • Umsetzungskonzepte in AT für 7 Moore im Waldviertel
  • Umsetzungskonzepte in ČZ für 3 Moore
  • Moorrenaturierung – aktive Umsetzung für 4 Moore im Waldviertel und in Tschechien
  • Zwei Moorrenaturierung-Workcamps

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen