Blume des Jahres 2014: Die Schwanenblume

Rosa Blütenpracht am Flussufer! Die Schwanenblume steht stellvertretend für die Arten der Flussauen und Marschgebiete.

Die Schwanenblume, auch Wasserliesch, Blumenbinse, Doldige Schwanenblume oder Wasserviole genannt, ist eine Pflanzenart, die an Gewässerufern und in Feuchtgebieten vorkommt.

Die Schwanenblume kommt in weniger dynamischen Au-Bereichen mit humosen Schlammböden vor, zum Beispiel im Nationalpark Donau-Auen, Am Schönauer Teich im Bezirk Baden und im Europaschutzgebiet Machland Süd. Sie erreicht Höhen zwischen 50 und 150 Zentimeter und blüht zwischen Juni und August. Die auffällige Blütenpracht duftet nach Honig und lockt zahlreiche Insekten an. Bienen und Hummeln sorgen auch für die Bestäubung von Kulturpflanzen, der weltweite Wert davon wird auf 29 bis 74 Milliarden Euro geschätzt.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen