Naturschutzgebiet Rottalmoos

Das Naturschutzgebiet Rottalmoos liegt im nördlichen Waldviertel im Granit- und Gneishochland und wurde 1999 unter Schutz gestellt. Es liegt im Europaschutzgebiet Waldviertler Teich-, Heide- und Moorlandschaft und im Ramsargebiet Waldviertler Teich-, Moor- und Flusslandschaften
 

Der Sonnentau verzaubert mit seiner besonderen Form und ausgefallenen Farbe.

Short Facts

Größe: 10,96 ha
Schutzstatus: Naturschutzgebiet
Bezirk: Gmünd
Highlight: Lebende Hochmoore
 


Das Rottalmoos wurde viele Jahre als Torfstich genutzt. Aus diesem Grund gibt es im Gebiet verschiedene Torfregenerationsstadien, welche von nahezu nacktem Torf über ein Übergangsmoor bis zu Initialstadien eines Hochmoores reichen. Die abgetorften Flächen wurden im Zuge eines LIFE-Projektes renaturiert. Hochmoore bieten Lebensraum für typische Moorpflanzen wie die Moor-Birke, die Moosbeere, den rundblättrigen Sonnentau und den Sumpfporst. Auch Libellenarten wie die Torf-Mosaikjungfer, die Kleine Moosjungfer und die Arktische Smaragdlibelle finden im Gebiet ideale Bedingungen vor. Zur Tierwelt zählen außerdem der Raufuß- und der Sperlingskauz.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen