Naturschutzgebiet Gemeindeau

Das Gebiet steht seit 1980 unter Naturschutz und ist Teil des Naturparks Heidenreichsteiner Moor. Es gehört außerdem zum Europaschutzgebiet „Waldviertler Teich-, Heide- und Moorlandschaft“.

Heidenreichsteiner Moor

Short Facts

Größe:  ca. 30 ha
Schutzgebietsstatus: Naturschutzgebiet
Bezirk: Gmünd
Highlight: unberührte Moorlandschaften

Kontakt

Tourismusinformation Heidenreichstein
Stadtplatz 1, 3860 Heidenreichstein
+43 2862 52619
info@heidenreichstein.gv.at
 


Das Naturschutzgebiet steht im Besitz der Agrargemeinschaft Heidenreichstein. Es liegt auf dem Gebiet der Stadtgemeinde Heidenreichstein im nordwestlichen Waldviertel und liegt auf einer Höhe von etwa 600 m. Der Wald wird nach einem Wirtschaftsplan, der die forstliche Nutzung festlegt, bewirtschaftet. Die offenen Moorflächen dürfen nicht genutzt werden, die restliche Waldfläche wird weiterhin bewirtschaftet.

Der 1989 mit der Bezeichnung „Hochmoor Gemeindeau – Heidenreichstein“ gegründete Naturpark war zuvor als „Gemeindeau“ bereits Naturschutzgebiet gewesen. 2005 wurde er neu konzipiert und in Naturpark „Heidenreichsteiner Moor“ umbenannt. Die Gemeindeau gilt als Beispiel für ein Moor, das behutsam dem Tourismus geöffnet wurde, während gleichzeitig Konzepte zur Erhaltung und schonenden Nutzung umgesetzt werden. Um die offene Moorfläche als Element der Kulturlandschaft zu erhalten, ist es notwendig, den Grundwasserspiegel mit Dämmen knapp unter der Mooroberfläche zu stabilisieren und die aufkommenden Gehölze zu entfernen. Ein entsprechendes Projekt wird von einem Forschungsinstitut der Universität Wien auf wissenschaftlicher Basis durchgeführt.

Naturpark Heidenreichsteiner Moor

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen