Naturpark Leiser Berge

logo_leiserberge-web1

Etwa 36 km nördlich von Wien befindet sich die Region „Leiser Berge“. Sie beherbergt inmitten des Landschaftsschutzgebiets Leiser Berge eine uralte Kulturlandschaft und den 1970 gegründeten Naturpark „Leiser Berge“.

leiser_berge

Short Facts

Größe: 4.000 ha
Schutzgebietsstatus: Naturpark
Bezirk: Mistelbach und Korneuburg
Highlight: blütenreiche Steppen

Besuchen Sie uns

Naturparkbüro Leiser Berge
2115 Ernstbrunn,Hauptplatz 1
+43 2576 203 41  
info@leiserberge.at 
www.leiserberge.com     


Der Naturpark Leiser Berge liegt im Herzen des Weinviertels. Vom 491 Meter hohen Buschberg, der höchsten Erhebung des Weinviertels, überblickt man die vielfältige Landschaft mit Eichenmischwäldern, Äckern, und Trockenwiesen, die seit der Jungsteinzeit bewirtschaftet werden. 6000 Jahre Siedlungsgeschichte, von der Steinzeit bis zur Neuzeit, vom urzeitlichen Befestigungsgraben über mittelalterliche Kirchengrundrisse bis hin zu Stellungen aus dem 2. Weltkrieg sind hier erforscht. Im Aussichtsturm am Oberleiser Berg befindet sich ein Schauraum, in dem Pläne, Fotos und Funde die Ergebnisse der archäologischen Forschung veranschaulichen.


Viele Pflanzen, die ihr Hauptverbreitungsgebiet im Osten Europas und in Asien haben, finden sich hier in den westlichsten Ausläufern der Steppe wieder. So findet man im Naturpark beispielsweise Kuhschellen und Federgras.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen