Landschaftsschutzgebiet Leiser Berge

Etwa 36 km nördlich von Wien befindet sich das Landschaftsschutzgebiet „Leiser Berge“. Es beherbergt eine uralte Kulturlandschaft und den ebenfalls 1970 gegründeten Naturpark „Leiser Berge“.

Oberleis Berg Niederleis

Short Facts

Größe:  6.777 ha
Schutzgebietsstatus: Landschaftsschutzgebiet
Bezirk: Mistelbach, Korneuburg
Highlight: blütenreiche Steppen

Besuchen Sie uns

Naturparkbüro Leiser Berge
2115 Ernstbrunn, Hauptplatz 1
+43 2576 203 41 
info@leiserberge.com
www.leiserberge.com


Eichenmischwälder, Äcker und steppenartige Trockenrasen prägen die vielfältige Landschaft, die seit der Jungsteinzeit bewirtschaftet wird. Buschberg, Ober Leiserberg und Steinberg heißen die Erhebungen des Weinviertler Hügellandes. Sie haben eine Seehöhe um 400 m.


Geologisch bestehen die Leiser Berge aus Kalkstein und Mergelkalk. Viele Pflanzen, wie zum Beispiel Kuhschelle und Federgras, die ihr Hauptverbreitungsgebiet in Osteuropa und Asien haben, finden sich hier in den westlichsten Ausläufern der Steppe wieder.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen