Streuobstsorte des Jahres 2017: Die Joiser Einsiedekirsche

Mit dieser Sorte sollen stellvertretend alle gefährdeten Obstsorten ins Rampenlicht gerückt werden. Streuobstbestände sind vielfältige und wertvolle Elemente der heimischen Kulturlandschaft.

joisereinsiedekirschbaum_c_schuellerspoerrspornberger

In Streuobstgärten wird nicht nur die Vielfalt traditioneller Obstsorten erhalten, sie liefern auch hochwertiges Obst. Mit der Joiser Einsiedekirsche soll auf diesen Schatz in unserer Landschaft hingewiesen und die Bedeutung für die Artenvielfalt hervorgehoben werden.

Ideal  für den Obst- und Weinbau

Jois ist eine Weinbau-Gemeinde im nördlichen Burgenland. In dem für den Obstbau idealen Klima zwischen Leithagebirge und Neusiedlersee wird diese Kirschsorte seit mehr als 100 Jahren angebaut. Wahrscheinlich erfolgte ihre Zucht zufällig, heute ist die Joiser Einsiedekirsche eine der besten Kirschsorten in Österreich.

Beliebte Frucht

Der Anbau von Kirschen in der Region reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Nährstoffreiche Böden und das pannonische Klima ermöglichten die Entwicklung zahlreicher Lokalsorten, die weltweit nur hier zu finden sind. Von den vormals mehr als 50.000 Bäumen sind heute nur mehr knapp 5.000 erhalten.

Intensivierung der Landwirtschaft

Vor 80 Jahren wurden im Gebiet um Jois zahlreiche Bäume der Joiser Einsiedekirsche gepflanzt. Das Geschäft vor allem auf den Märkten in Wien lief hervorragend. Heute ist die Kirschsorte aufgrund der relativ kleinen Früchte für den Frischmarkt weniger geeignet. Zur Weiterverarbeitung wird die Sorte aber auch heute noch geschätzt. Die schwarzen, festen Früchte eignen sich besonders gut zum Einkochen als Marmelade und Kompott oder zur Gewinnung von Saft.

Fleisch und Saft der Joiser Einsiedekirsche

Die Früchte werden Mitte Juni reif. Sie sind herzförmig, haben ein fast schwarzes Fruchtfleisch und einen würzigen, leicht säuerlichen Geschmack. Vor der Reife schmecken die Früchte leicht bitter. Die Joiser Einsiedekirsche ist reich an sogenannten Polyphenolen, die aufgrund ihrer antioxidativen Wirkung gesundheitsfördernd wirken.

Die „Streuobstsorte des Jahres“ ist eine Initiative der ARGE Streuobst, die sich die Förderung des Streuobstbaus und die Erhaltung obstgenetischer Ressourcen in Österreich zum Ziel gesetzt hat.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen