Osterluzeifalter am Rindfleischberg

Schutzgebietsbetreuung und -pflege in den Hainburger Bergen

Seit 2016 wird durch die Betreuung und Pflege der Hainburger Berge durch das Schutzgebietsmanagement noch größerer Wert auf naturschutzfachliche Planung und Umsetzung von Pflegemaßnahmen gesetzt.

Exkursion auf den Hundsheimer Berg mit dem Schutzgebietsbetreuer Thorsten Englisch

Im Gebiet der Hainburger Berge (Natura 2000 Gebiet „Hundsheimer Berge“, NSG Spitzerberg, NSG Braunsberg-Hundsheimerberg) ist seit 2016 ein Schutzgebietsbetreuer unterwegs. Zu seinen wichtigsten Aufgaben zählen neben naturschutzfachlichen Planungen und Umsetzung von Pflegemaßnahmen der Kontakt zur Bevölkerung, zu den Grundbesitzen, Landwirten und Jägern und den Gemeinden.


Bei Gebietsbegehungen mit Grundeigentümern, Forstbehörde und örtlichen Vertretern der Jagd werden Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen geplant und das Wiesen- und Weidemanagement auf die wertvollen Schutzgüter abgestimmt. Gute Kommunikation und Information vor Ort wird als wichtiger Baustein gesehen um vor Ort Verständnis für die Anliegen des Naturschutzes und die Notwendigkeit von Biotoppflegemaßnahmen zu schaffen. Bei Informationsabenden oder geführten Wanderungen steht vor allem das Kennenlernen der Naturjuwele vor der eigenen Haustüre im Mittelpunkt.

Projektdaten

Projektträger: Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz
Auftragnehmer: Mag. Thorsten Englisch (VPN)
Projektlaufzeit: Jänner – Juni 2017
betroffene Regionen: Europaschutzgebiet Hundsheimer Berge, NSG Spitzerberg, NSG Braunsberg-Hundsheimerberg (Industrieviertel)  

Das Projekt ist ein Beitrag zum Schutzgebietsnetzwerk NÖ, das von der Energie- und Umweltagentur NÖ koordiniert wird.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen