Naturschutzgebiet Sattel-Baunzen

Das Naturschutzgebiet Sattel-Baunzen setzt sich aus zwei getrennten Teilflächen zusammen – dem Gebiet Sattel und dem Gebiet Baunzen. Es liegt in der Kernzone des Biosphärenpark Wienerwald und steht seit 2008 unter Schutz.
 

Elsbeere

Short Facts

Größe: 508,32 ha
Schutzstatus: Naturschutzgebiet
Bezirk: St. Pölten
Highlight: Elsbeere


Die beiden Teilflächen des Naturschutzgebietes befinden sich im Sandstein-Wienerwald, welcher für seine hügelige Landschaftsform bekannt ist. Die große Vielfalt an Oberflächenformen und das Auftreten vieler verschiedener Waldgesellschaften ist verantwortlich für eine große Artenvielfalt. Die Bedeutung der verschiedenen Spechtarten, Zwergschnäpper und Wespenbussard wird im Naturschutzgebiet als besonders hoch eingestuft.


Besonders auf wärmegetönten südexponierten Standorten kommt die Elsbeere vor. Auch die Tanne, die in den vergangenen Jahrhunderten im Wienerwald stark im Rückgang begriffen war, weist einen hohen Anteil auf. Seltene, für Laubwälder typische Arten, wie die Fledermaus und die Hohltaube, sollen im Gebiet einen Lebensraum finden, die Populationen sollen erhalten und vergrößert werden.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen