Naturpark Eisenwurzen

Logo Naturpark Eisenwurzen

Die bergige Landschaft des Naturparks Eisenwurzen beeindruckt mit waldreichen Schluchten, Urwaldresten, Wasserfällen, blumenreichen Waldmooren und lieblichen Almwiesen bis hin zu steilen Felsen und Gipfelgraten. 1980 wurde der Naturpark Eisenwurzen im Landschaftsschutzgebiet Gamsstein-Voralpe gegründet.

Naturpark Eisenwurzen

Short Facts

Größe: 5.000 ha
Schutzgebietsstatus: Naturpark
Bezirk: Amstetten
Highlight: Orchideen und Ameisenkolonie

Besuchen Sie uns

Verein Naturpark Eisenwurzen
NÖ Tourismusbüro
3343 Hollenstein / Ybbs, Dorf 3
+43 7445  218 21
naturpark@hollenstein.at
www.naturpark-eisenwurzen.at


Die Natur- und Kulturlandschaft der Region Eisenwurzen wurde vor allem auch durch die Eisenverarbeitung stark geprägt. Ein großer Artenreichtum an Tieren und Pflanzen zeugt vom nachhaltigen Umgang mit der Natur. Der Naturpark Eisenwurzen ist mit seinen Trockenstandorten und Flachmooren eines der Refugien für eine besonders große Vielfalt an Orchideen. Aber auch seltene Tierarten wie den Dreizehenspecht und den Schwarzstorch findet man im Naturpark. Eine weitere Seltenheit stellt die Ameisenkolonie im Naturpark dar, die als eine der größten Europas unter strengem Schutz steht.
Zahlreiche Erlebnis- und Kinderschulprogramme, Mountainbikestrecken und Veranstaltungen bereichern den Aufenthalt im Naturpark.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen