Igel

Der Igel zählt zu den bekanntesten Säugetieren und hat ein auffälliges Stachelkleid.

Der Igel ist das Tier des Jahres 2018.

Beschreibung & Bestimmungsmerkmale

  • wisschenschaftliche Bezeichnung Braunbrustigel (Erinaceus europeus) bzw. Weißbrustigel (Erinaceus roumanicus)
  • Stachelkleid mit bis zu 8.000 Stacheln
  • bis zu 1,5 kg schwer
  • Länge 24 bis 28 cm
  • rüsselförmige Schnauze
  • Tier des Jahres 2018

Besonderheit: Winterschlaf von Oktober bis Mai, in Europa zwei Arten: Braunbrustigel (West- und Mitteleuropa) sowie Weißbrustigel (Osteuropa, Balkan, Baltikum)

Lebensraum & Lebensweise

  • dämmerungs- und nachtaktiver Einzelgänger
  • baut Winternest in Laubhaufen und Holzstößen
  • rollt sich bei Gefahr mit den Stacheln nach Außen zusammen
  • ernährt sich von Regenwürmern, Raupen, Käfern, Schnecken aber auch von Eiern und Jungvögeln
  • strukturreiche Landschaft mit guten Versteckmöglichkeiten wie Büschen oder Hecken
  • gut strukturierte Parkanlagen und Gartenanlagen mit ausreichend Nahrung und geeigneten Winterquartieren
  • feste Bindung an seinen Lebensraum

Vorkommen: ist in ganz Niederösterreich verbreitet, hier überlappen sich die Verbreitungsgebiete von Braunbrustigel und Weißbrustigel

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen