Feldhase

Feldlerche

Die Feldlerche ist ein typischer Vogel der Kulturlandschaft.

Beschreibung & Bestimmungsmerkmale

  • wisschenschaftliche Bezeichnung Alauda arvensis
  • bis zu 18 Zentimeter lang
  • Flügelspannweite bis zu 35 Zentimeter
  • beige bis rötlich-braune Färbung des Gefieders
  • schwarzbraune Längsstreifen am Kopf
  • kleine Federhaube
  • Vogel des Jahres 2019

Besonderheit: Männchen zeigt in der Balz den typischen Singflug in einer Höhe von 50 bis 200 Metern

Lebensraum & Lebensweise

  • Winterquartiere in Südeuropa und Nordafrika
  • in Gebieten mit geringer Schneedecke auch als Standvogel
  • lebt in der Brutzeit paarweise (Brut von Ende März bis Anfang August)
  • bevorzugt niedrige, nicht zu dichte Vegetation
  • mit 60.000 bis 90.000 Brutpaaren einer der häufigsten Vögel Österreichs
  • in den letzten 20 Jahren aus vielen Gebieten verschwunden

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen