Pilze im Waldviertel

Steppen-Koralle

Die Steppen-Koralle wurde von der Österreichischen Mykologischen Gesellschaft zum Pilz des Jahres ernannt.

Steppenkoralle

Die Steppen-Koralle wurde von der Österreichischen Mykologischen Gesellschaft zum Pilz des Jahres ernannt.

Beschreibung & Bestimmungsmerkmale

  • wissenschaftliche Bezeichnung: Phaeoclavulina roellinii
  • ca. 5 Zentimeter hoher Fruchtkörper
  • deutlich in den Erdboden eingesenkter Strunk
  • verzweigte, korallenförmige Äste
  • Fruchtkörper ist mehr oder weniger einheitlich cremefarben bis ockergelb gefärbt

Besonderheit

In der 2017 erschienenen Roten Liste der Großpilze Österreichs ist die Steppen-Koralle nicht berücksichtigt, da sie erst 2021 für Österreich nachgewiesen wurde. Die Bindung an vielerorts gefährdete Lebensraumtypen würde jedoch für einen hohen Gefährdungsgrad sprechen.

Lebensraum & Lebensweise

  • bevorzugt offene und sehr wärmebegünstigte Standorte, insbesondere Trocken- und Halbtrockenrasen bzw. steppenähnliche Habitate
  • über die genaue Lebensweise der Steppen-Koralle ist noch wenig bekannt
  • vermutlich lebt sie saprobiontisch, d. h. boden- bzw. streuzersetzend

Was noch interessant ist

In Österreich wurde die Steppen-Koralle bislang an zwei Orten in der Steiermark und im Burgenland nachgewiesen. In der Steiermark wächst sie auf einem steilen, südwestlich exponierten Halbtrockenrasen auf ungefähr 510 Metern Seehöhe.

Pilz des Jahres 2024 - Steppen-Koralle