FFH-Moose, Ungarischer Laufkäfer, Steppeniltis und Vogel-Azurjungfer in NÖ

Im Rahmen des Projektes soll der Handlungsbedarf für mehrere Fauna-Flora-Habitat-Schutzgüter (FFH-Schutzgüter) geklärt werden.

Carabus_hungaricus-web

Das Projekt gliedert sich in die vier Module "Moose", "Ungarischer Laufkäfer", "Steppeniltis" und "Vogel-Azurjungfer".

Vier Module

Das Projekt verfolgt das Ziel den Handlungsbedarf hinsichtlich der FFH-Schutzgüter Zwerglungenmoos (Mannia triandra), Grünes Gabelzahnmoos (Dicranum viride), Grünes Koboldmoos (Buxbaumia viridis), Ungarischer Laufkäfer (Mustela eversmannii) und Vogel-Azurjungfer (Coenagrion ornatum) in der kontinentalen biografischen Region zu klären. Es sollen die Entscheidungsgrundlagen für eine Einstufung der relativen Bedeutung der Schutzgüter erarbeitet werden.

Projektdaten

Projektträger: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Naturschutz
Projektlaufzeit: 2015 - 2017
betroffene Regionen: gesamt Niederösterreich

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen