Begegnungsstätten für Biodiversität

Der Verein Naturparke Niederösterreich unterstützt die einzelnen Naturparke, damit diese weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der österreichischen Biodiversitätsstrategie leisten können.

Streuobstwiese_D.Wuerthner

Naturparke leisten einen pro-aktiven Beitrag zur Umsetzung der Österreichischen Biodiversitätsstrategie durch Integration des Themas in bestehende Aktivitäten, die Entwicklung neuer Projekte und eine landes- und österreichweit koordinierte Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit.

Dabei unterstützt sie der Verein Naturparke Niederösterreich, der bei der eNu angesiedelt ist. Die Tätigkeiten umfassen: Koordinierung aller Naturparke Niederösterreichs (operativ/strategisch), Service- Hilfestellung für Naturpark-MitarbeiterInnen, Infobüro für Anfragen (Gäste, BesucherInnen, Interessierte) und Durchführung landesweiter Aktionen und Projekte (zB Lange Nacht, Fotowettbewerb, Wanderpass).

Vielfalt erhalten

Die Naturparke repräsentieren die Vielfalt der Natur- und Kulturlandschaft Niederösterreichs. Sie zeichnen sich (1) durch den Schutz wertvoller Lebensräume für Tiere und Pflanzen, (2) durch vielfältige Bildungs- und (3) Erholungsangebote, sowie (4) den Fokus auf eine nachhaltige Regionalentwicklung aus. Auf diesen vier Säulen basiert die Naturparkidee.

Ziel des Vereins Naturparke Niederösterreich ist es, die Naturparke bei der Umsetzung dieser Idee zu unterstützen und sie verstärkt als Orte für das Erleben von Biodiversität zu präsentieren. Dabei sind vor allem die Naturparkschulen und -kindergärten wichtig, wie auch die lokale Bevölkerung und die BesucherInnen, die den Wert der Naturparke als „Landschaften voller Leben“ begreifen können.

Projektdaten

Projektträger: Verein Naturparke Niederösterreich
Projektlaufzeit: Mai 2015 - Mai 2018
betroffene Regionen: gesamt Niederösterreich

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen