Naturschutzgebiet Schleinitzbachniederung

Das Naturschutzgebiet Schleinitzbachniederung wurde 1981 gegründet und liegt im östlichen Waldviertel am Abhang des Manhartsberges.
 

Trollblume

Short Facts

Größe: ca 14,4 ha
Schutzgebietsstatus: Naturschutzgebiet
Bezirk: Hollabrunn
Highlight: Trollblume


In der lang gezogenen flachen Senke bildeten sich artenreiche Wiesen aus. Bemerkenswert ist das Vorkommen der Trollblume. Im zentralen Teil des Schutzgebietes befindet sich eine von Röhricht umgebene Wasserfläche, die hin und wieder austrocknet. Um dieses Zentrum herum befinden sich Asch- und Purpurweiden. Rund um das Gebiet wird intensive Landwirtschaft betrieben.

Das Gebiet beherbergt selten Pflanzenarten und ist ein beliebtes Vogelbrutgebiet. Ende der 1970er Jahre änderten sich die Landschaftsstrukturen aufgrund landwirtschaftlicher Grundzusammenlegung und Entwässerung grundlegend. Das ehemalige Acker-Wiesen-Mischgebiet wandelte sich zu einem fast reinen Ackergebiet. Der einst hier brütende Brachvogel ist verschwunden.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen