Lernen mit dem Wald

Der Wald hat in der Umweltpädagogik einen hohen Stellenwert. Wissen über die Ökologie wird hier spielerisch gelernt.

Waldpädagogik

Waldpädagogik will nicht auf der Schulbank, sondern auf spielerische Weise mit Kindern den Wald erforschen.

Der Wald hat eine magische Anziehungskraft auf Kinder. Bei einer Tour mit ausgebildeten UmweltpädagogInnen können die komplexen Zusammenhänge dieses Lebensraumes auf kindgerechte Weise erfasst werden.

Im Wald vom Wald lernen

Die Waldpädagogik will nicht auf der Schulbank, sondern auf spielerische Weise mit Kindern den Wald erforschen und die Zusammenhänge in der Natur entdecken. Die unmittelbare Begegnung mit dem Wald fördert das Verständnis für seinen Schutz und seine Pflege. Obwohl das Umweltbewusstsein der Menschen scheinbar steigt, nimmt das Wissen über ökologische Zusammenhänge in der Natur erschreckend ab.

Natur ist gut für unsere Kinder

Naturkontakte sind eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung von Kindern. Eine natürliche Umgebung verleiht den Kindern das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Die Kinder werden ruhiger und entwickeln mehr Gemeinschaftssinn. In der freien Natur können sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Mit ausgebildeten WaldpädagogInnen lernen Kinder auf einfache Weise den Wald mit allen Sinnen kennen und schätzen.

Waldpädagogik in Österreich

Die Waldpädagogik stellt einen Dialog zwischen Mensch und Natur her. In Österreich gibt es rund 1400 ausgebildete, zertifizierte Waldpädagoginnen und Waldpädagogen. Durch spezielle Ausbildungsprogramme erhalten sie eine optimale Schulung. Die Ausbildung richtet sich an alle, die am Thema Wald interessiert sind. In 160 Unterrichtseinheiten werden in 4 Modulen umfassende fachliche und didaktische Informationen weitergegeben. Bei den Kindern soll damit die Kreativität, die Selbstständigkeit und das soziale Lernen gefördert werden.

Außerdem gibt es in ganz Österreich über 20 größere Waldschulen, die durch bauliche Einrichtungen und Tierpräparate auf die Vermittlung der Inhalte eingerichtet sind. Diese Schulen sind meist mit Schlechtwetter- und Bastelraum sowie einer eigens gestalteten Außenanlage ausgestattet.

Naturlandbox

Mit der Naturlandbox lassen sich viele ökologische Vorgänge spannend und anschaulich darstellen.

Waldexpeditionen für Wirbelwinde

Mönichkirchen am Wechsel bietet ein ganz besonderes Familienerlebnis an. Bei einer Waldexpedition begeben sich kleine und große Forscher auf Entdeckungsreise auf die Almen im Wechselgebiet. Kurzvideos vermitteln bei diversen Stationen, wieviel Wasser ein Baum braucht und welche Tiere ihre Spuren im Wald hinterlassen. Dazu kann man Fichtenzapfen sammeln und der Natur beim Wachsen zuschauen. Im Package sind auch zwei Übernachtungen im Höhenluftkurort Mönichkirchen enthalten.

Naturland-Box

Die Naturland-Box von Naturland NÖ besteht aus Materialien wie etwa einem Auflichtmikroskop, Lupen, Becherlupen, Kübeln mit Messskala, Kärtchen und Darstellungen, die für unterschiedliche Experimente und Aktionen verwendet werden können. In jeder Regionalstelle der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ (eNu) steht eine Naturland-Box für Sie bereit. Die Abholung erfolgt nach Absprache, der Verleih ist kostenlos. Die zuständigen Ansprechpersonen der eNu in Ihrer Region beraten Sie gerne.