Kleiner Wasserfrosch

Der kleine Wasserfrosch wid bis zu 7 cm groß und ist nicht ganzjährig an Gewässer gebunden.

Der kleine Wasserfrosch hat relativ kurze Hinterbeine.

Beschreibung & Bestimmungsmerkmale

  • wissenschaftliche Bezeichnung Pelophylax lessonae
  • kleiner Wasserfrosch mit relativ kurzen Hinterbeinen
  • meist hellgrüne Rückenfärbung mit auffällig großen, halbkreisförmigen Fersenhöckern
  • in der Laichzeit sind die Männchen mit ihren schnarrenden Rufen gut von anderen Wasserfröschen zu unterscheiden
  • die paarigen Schallblasen der Männchen sind rein weiß
  • Kopf-Rumpf-Länge bis 7 cm

Lebensraum & Lebensweise

  • pflanzenreiche Moorgewässer, kleinere Weiher und Wiesengräben sowie Gewässer in Flussauen
  • nicht ganzjährig an Gewässer gebunden
  • nach der Paarungszeit (Mai bis Juni) oft eher an Land anzutreffen
  • durch Hybridisierung mit dem Seefrosch entstanden Teichfrösche

Vorkommen: in NÖ zerstreut verbreitet, fehlt aber ab der oberen montanen Zone. Am häufigsten ist er im Weinviertel und den Donau-March-Thaya-Auen anzutreffen.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen