Goldfisch

Der Goldfisch gilt als ältestes Haustier und stammt aus China.

Goldfische ist eine ist ein invasiver Neozoa, die heimische Lebensräume und Arten gefährden kann.

Beschreibung & Bestimmungsmerkmale

  • wissenschaftliche Bezeichnung Carassius gibelio forma auratus
  • stammt vom Giebel, einem heimischen Karpfenfisch ab
  • bis zu 35 cm lang
  • Alien des Jahres 2019

Besonderheit: Der Goldfisch ist ein invasiver Neozoa, der durch seine große Anpassungsfähigkeit und Toleranz gegenüber Umwelteinflüssen heimische Lebensräume und Arten gefährden kann .

Lebensraum & Lebensweise

  • Schwarmfisch
  • dämmerungs- und nachtaktiv
  • besiedelt fast alle Gewässer
  • sehr gut durchblutete Kiemen
  • daher sehr gut an sauerstoffarme Gewässer angepasst
  • ernährt sich von Wasserpflanzen und Kleinlebenwesen, aber auch von Eiern und Larven von Wassertieren
  • natürliche Feinde sind Raubfische und Wasservögel wie z. B. Reiher

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen