Fledermäuse in NÖ 2015-2017

Alle in Niederösterreich vorkommenden Fledermausarten sind streng geschützt. Das Projekt setzt gezielt Maßnahmen, um den Säugetieren zu helfen.

Jungtier_KleineHufeisennase_kathi

Alle Fledermausarten stehen europaweit unter strengem Schutz und finden sich daher als wesentliche Schutzgüter in vielen niedeörsterreichischen Europaschutzgebieten wieder.

Projektinhalte

Im Zuge des Projektes werden in den Jahren 2015 - 2017 essentielle Themen im Fledermausschutz, wie etwa Monitoring, MitarbeiterInnen-Netzwerk, Öffentlichkeitsarbeit, behandelt. Die Datenbank zum Vorkommen von Fledermäusen in NÖ wird weitergeführt und das MitarbeiterInnen-Netzwerk ausgebaut.

Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit

Als ein wesentlicher Aspekt im Fledermausschutz soll die Öffentlichkeitsarbeit in Form von Fledermausnächten, Fledermaus-Workshops und Auszeichnungen von Fledermausquartier-BesitzerInnen mit der Plakette "Fledermäuse willkommen" das Verständnis und die Akzeptanz gegenüber Fledermäusen in der Bevölkerung erhöhen.

Projektdaten

Projektträger: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Naturschutz
Projektlaufzeit: 2015 - 2017
betroffene Regionen: gesamt Niederösterreich

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen