Naturland-Schätze NÖ

12 NÖ Gemeinden nutzen die kostenlosen Angebote aus dem Projekt Naturlandschätze bereits.

Freiwilligeneinsatz in Gandendorf

Gnadendorf war eine der ersten Gemeinden, die im Rahmen des Projektes einen Freiwilligeneinsatz durchgeführt hat.

Pflegeeinsätze mit Freiwilligen helfen mit, wertvolle Naturflächen zu erhalten. Zahlreiche Schulklassen erleben hautnah bei Exkursionen und naturkundlichen Wanderungen die Naturschätze in ihrer unmittelbaren Umgebung.

Sechs Angebote zur Auswahl

Die Gemeinden können zwischen sechs verschiedenen Bausteinen wählen.

Naturschätze in meiner Gemeinde

GemeindevertreterInnen und engagierte BürgerInnen lernen bei einer rund dreistündigen Exkursion die besonderen Naturschätze ihrer Gemeinde kennen. Bei einer Gemeindeberatung erhalten sie praktische Tipps zur Pflege von wertvollen Lebensräumen, dem Umgang mit Neophyten oder auch Ideen zur Besucherlenkung.

Natur spüren

An einem Vormittag erleben Schulklassen, was das örtliche Schutzgebiet zu bieten hat. Dabei geht es um das Erfassen von Natur mit allen Sinnen. LehrerInnen lernen bei den ganzjährig möglichen Exkursionen neue Methoden der Naturvermittlung kennen.

Anpacken für den Artenschutz

Bei halbtägigen Workshops werden Nistkästen für Vögel oder Wildbienen gebaut. Bei Pflegeeinsätzen helfen sie mit, Bestände von seltenen Pflanzen zu erhalten. Neben einer Einschulung und Nachbetreuung gibt es fachliche Unterstützung und Hilfe beim Anwerben von Freiwilligen.

Schulexkursion in Weinburg

SchülerInnen aus Weinburg erforschten die Natur in ihrer Gemeinde.

Naturvielfalt-Kalender

Im Rahmen von mehreren Exkursionen werden von Schulklassen Pflanzen und Tiere in ihrem Schutzgebiet über mehrere Monate entdeckt, bestimmt und fotografiert. In Form eines Naturvielfalt-Kalenders werden die Ergebnisse der gesamten Gemeinde präsentiert.

Anpacken für Lebensraumschutz

Mit Hilfe von ExpertInnen werden effektive Maßnahmen zur Erhaltung oder Verbesserung von Lebensräumen erarbeitet. Gemeinsam mit Freiwilligen werden Naturflächen unter fachkundiger Anleitung von Neophyten wie etwa dem Götterbaum befreit.

Naturschutz Projektförderung

Wer mehr für die Natur vor der Haustür machen möchte, bekommt vom Projektteam Unterstützung bei der Entwicklung größerer Projekte. Für das Sichern von Feuchtwiesen oder das Anlegen eines Amphibienteiches gibt es unter Umständen Förderungen im Rahmen eines Leader- oder Naturschutz-Projekts.

So machen Sie mit

Mitmachen können alle Gemeinden in der NÖ Schutzgebietsbetreuung, die einen Anteil an einem Naturschutzgebiet, Naturdenkmal oder einem Europaschutzgebiet haben. Die Betreuung erfolgt vor Ort mit Hintergrund- und Praxiswissen zu Ökologie, Pflegemaßnahmen, Pädagogik und Öffentlichkeitsarbeit und ist für die Gemeinde kostenlos. Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ, der Naturschutzabteilung des Landes, naturschutzakademie.at sowie ausgewählten Gemeinden und wird von einer landesweiten Öffentlichkeitsarbeit über digitale und analoge Medien begleitet.