Entlang der Thaya von Neunmühlen zur Ruine Kaja
Veranstalterlogo

Wildniswanderung durch den Nationalpark

Sonntag, 06.10.2019

Nach einer Einführung beim Parkplatz der Ruine Kaja bei Merkersdorf begeben wir uns mit einigen Fahrzeugen hinüber nach Tschechien zum Grenzort Hnanice. Dort startet unsere Wanderung hinunter nach Neunmühlen.

Die alten Mühlen sind längst verschwunden, nur einige Ruinen entdecken wir entlang des Weges. Nahe der Staatsgrenze besuchen wir ein letztes verborgenes Stück des ehemaligen Eisernen Vorhanges. Beim Abbau der Grenzsperre wurde dieser Teil des Stacheldrahtzaunes vergessen. Jeder Teilnehmer darf sich ein Originalstück des Eisernen Vorhanges mit nach Hause nehmen.

Ab der Staatsgrenze wird die Thaya zum Grenzfluss. Wir folgen ihrem Lauf durch einen unzugänglichen Abschnitt des Thayatales, der normalerweise nicht von Besuchern betreten werden darf. Gestärkt durch ein Picknick folgen wir dem Kajabach hinauf zur Ruine Kaja. Im alten Burghof mit der großen Linde beenden wir mit einer Stärkung unsere Wildnis-Expedition.

Zielgruppe: Privatpersonen

Termin/e: Sonntag, 06.10.2019, 09.00 bis 16.00 Uhr   in Kalender speichern

Kosten: 18 Euro inkl. 20 % USt.
Ermäßigung für Mitglieder ÖTK Retzer Land

Programm Wildniswanderung

Ort: Parkplatz Ruine Kaja
Hardegg Stadt 67, 2082 Hardegg

Route berechnen

Weitere Informationen und Anmeldung

Nationalpark Thayatal
02949 7005 - 0
office@np-thayatal.at
http://www.np-thayatal.at

In Kooperation mit:

Národní park Podyjí & Österreichischer Touristen Klub Retzer Land

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen