menubild_wirtschaft-natur-noe

Wopfinger gewinnt Nachhaltigkeitspreis

Wopfinger Transportbeton GesmbH wurde vom Europäischen Gesteinsverband UEPG mit dem europäischen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

Aus 41 Einreichungen aus 10 Ländern wählte die international besetzte Jury die "Besten der Besten" aus. Acht Unternehmen wurden in Brüssel mit dem europäischen Nachhaltigkeitspreis für ihre Anstrengungen belohnt. Unter den Preisträgern ist auch das niederösterreichische Unternehmen Wopfinger Transportbeton GesmbH.

Kategorie "Beste Praxis im Bereich Umwelt"

Das Unternehmen siegte mit seinem Projekt "Standort Untersiebenbrunn - Naturschutz-Gesamtkonzept zur trielfreundlichen Gestaltung von Grundstücken". Die Wopfinger Transportbeton GesmbH hat unter dem Aspekt der nachhaltigen Produktion daran gearbeitet, den Eingriff in Natur und Umwelt so gering wie möglich zu halten.

Das Naturschutz-Gesamtkonzept verfolgt das Ziel, Maßnahmen für den Natur- und Artenschutz nicht erst nach Abbauende, sondern sofort wirksam umzusetzen. Dabei sollen die Auswirkungen des Betriebsstandortes auf die Umwelt reduziert bzw. nach Möglichkeit sogar eine Verbesserung der bestehenden Gesamtsituation herbeigeführt werden.

Triel und Bachpieper profitieren

Das Land Niederösterreich wies für den Standort Untersiebenbrunn zwei Vogelarten im Europaschutzgebiet "Sandboden-Praterterrasse" als Schutzgut aus. Dies ist der Grund, warum neben dem Triel auch der Bachpieper geschützt wird. Im Rahmen des Projekts werden trielfreundliche Flächen gestaltet und es soll auch ein Renaturierungskonzept für die beiden Nassbaggerungsflächen - als zukünftige Landschaftsteiche - erarbeitet werden.

Weitere Informationen

www.forumrohstoffe.at
www.wopfinger.com

Report (PDF, 2,7 MB)

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen