menubild_wirtschaft-natur-noe

Janetschek

Die Druckerei Janetschek in Heidenreichstein hat über das EU Projekt "Wirtschaft & Natur NÖ" die Förderung zur Planung eines naturnahen Firmengeländes in Anspruch genommen. 

So bietet Janetschek seinen Kunden außerdem an, die beim Druck enstandenen C02-Emissionen zu kompensieren.

Bei der Suche nach Alternativen zum internationalen Klimazertifikatehandel ist die Druckerei  Janetschek auf das Humusaufbau-Projekt der Ökoregion Kaindorf gestoßen, bei dem die Landwirte für nachweislich in Form von Humus gebundenes CO2 bis zu 30 Euro pro Tonne erhalten.

Zahlreiche Janetschek-Kunden zeigen dafür Interesse, im Jahr 2015 waren es knapp 200 Tonnen CO2, die auf diesem Wege kompensiert wurden. „Wir erstellen auf Wunsch eine CO2-Bilanz für die jeweilige Druckproduktion, bei der alle Kohlendioxid-Emissionen berücksichtigt werden, die direkt und  indirekt durch die Produktion entstehen“, erklärt Janetschek- Verkaufsleiter Manfred Ergott das Prinzip. Am 20. Oktober 2016 wurde an jene zehn Kunden, welche am meisten CO2 über das Humusaufbau-Projekt kompensiert haben, der „Goldene Regenwurm“ verliehen!

Janetschek zeigt Engagment und wie Wirtschaft & Natur eine sinnvolle Verbindung eingehen können!

Verleihung des "Goldenen Regenwurm"
Ökoregion Kaindorf
janetschek

Werden auch Sie mit Ihrem Unternehmen für die Natur aktiv

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen