menubild_wirtschaft-natur-noe

Biodiversitäts-Check

Am 28. Oktober 2015 fand in St. Pölten eine spannende Veranstaltung statt.

Unternehmen haben vielfältige Anknüpfungspunkte zur Biodiversität – und damit zahlreiche Möglichkeiten, die biologische Vielfalt zu schützen. Doch wie kann ein Unternehmen herausfinden, welche Bezugspunkte bestehen, welche Ziele angemessen sind und welche Schritte eingeleitet werden sollten?

Der Biodiversitäts-Check dient als erste Orientierung, um Auswirkungen eines Unternehmens bzw. einzelner Unternehmensbereiche auf die biologische Vielfalt zu erfassen. Er wurde im Rahmen der Europäischen Business and Biodiversity Kampagne entwickelt und bildete einen idealen Start für ein Unternehmen, um das Thema Biodiversität in das betriebliche (Umwelt-)Management zu integrieren und Maßnahmen für eine nachhaltige Nutzung von Ressourcen und den Schutz der Natur zu ergreifen. Der Biodiversitäts-Check prüft, entsprechend der Vorgehensweise der Umweltmanagementsysteme EMAS III und ISO 14001, mögliche negative Auswirkungen einzelner Unternehmensbereiche, Produktionsstätten, Produkte oder Prozesse und zeigt potentielle Risiken und Chancen auf.

Auf der Veranstaltung stellte Stefan Hörmann, Leiter für den Bereich Unternehmen und Biologische Vielfalt bei der Stiftung Global Nature Fund, Deutschland, den Biodiversitäts-Check vor. Er zeigte, was er bewirken kann und welche Erfahrungen die rund 50 Unternehmen gemacht haben, die den Check bisher angewandt haben.

Weitere Informationen

business-biodiversity.eu/Biodiversity-Check

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen