menubild_wirtschaft-natur-noe

Die ENU's packen an

Für die Pflege eines Trockenrasens tauschten die MitarbeiterInnen der Energie- und Umweltagentur NÖ Telefon und Bildschirm gegen Sichel und Rechen. 

So wird ein Stück Trockenrasen an der Thermenlinie bei Pfaffstätten vor der Verbuschung bewahrt.

Die Aktion ist Teil des EU LIFE+ Projekts „Wirtschaft & Natur NÖ“, in dem es vor allem darum geht, Unternehmen für die Artenvielfalt vor der Haustür zu sensibilisieren.  Ein Betriebsausflug mit Mehrwert ist eine Möglichkeit, wie sich Unternehmen für die Natur vor der Haustür einsetzen können. Möglichkeiten, um sich zu engagieren, gibt es genug. Zu den Pflegeeinsätzen sind sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen eingeladen. Die Energie- und Umweltagentur NÖ hilft Interessierten diesbezüglich gerne weiter und vermittelt auch spezielle Angebote für Unternehmen, die sich in einem der Schutzgebiete Niederösterreichs engagieren möchten.

Im Einsatz für die Natur

Trockenrasen sind im Volksmund besser unter dem Namen "Steppe" oder "Heide" bekannt. Zahlreiche seltene und besondere Tier- und Pflanzenarten, darunter das Adonisröschen, die beeindruckende Sägeschrecke oder auch die prachtvolle Smaragdeidechse leben in den Trockenrasen im Biosphärenpark Wienerwald. Einige Arten wie die Kantabrische Winde, die Wiesenknopf-Feuerzikade oder Brunners Schönschrecke findet man in Österreich sogar ausschließlich an der Thermenlinie. Durch den massiven Rückgang der Weidenutzung sind ökologisch hochwertige Lebensräume durch Verbuschung und Verwaldung bedroht und können nur durch die Mithilfe von engagierten Menschen erhalten werden. Die eNu setzt mit ihrem körperlichen Einsatz ein deutliches Zeichen für den Naturschutz vor Ort.

Weitere Informationen

Energie- und Umweltagentur NÖ

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen