Volksschule Puchenstuben ist Naturpark-Schule

Die Volksschule in Puchenstuben darf sich offiziell als Naturparkschule bezeichnen.

Kinder der Volksschule Puchenstuben

Die Kinder der Volksschule Puchenstuben freuen sich über den Titel "Naturpark-Schule".

(02.06.21/ MF) Die Schule wird nun gemeinsam mit dem Naturpark Ötscher-Tormäuer und den weiteren Naturparkschulen in Annaberg, Mitterbach und Gaming in vielen Projekten zusammenarbeiten. Der Naturpark kooperiert bei Vernetzungstreffen, beim Tag der Artenvielfalt, bei Fortbildungen für LehrerInnen oder bei der Neugestaltung der Schulgärten intensiv mit den Schulen.

137 Naturpark-Schulen in ganz Österreich

Durch den Einsatz vieler engagierter Menschen ist es gelungen, den Zertifizierungsprozess mit der Volksschule Puchenstuben durchzuführen. Dazu wurde ein neues Leitbild erstellt, gemeinsame Lernziele gesteckt und mehrere Beschlüsse gefasst. Bei einer kleinen Feier am 28. Mai wurde die Volksschule nun offiziell in die Runde der mittlerweile 137 Naturparkschulen in Österreich aufgenommen.

Lebendige Naturpark-Philosophie

Naturparkschulen basieren auf einer Kooperation von Naturpark, Schule und Gemeinde. Um als solche anerkannt zu werden, müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden, wie gemeinsame Lehr- und Lernziele, Schulprojekte und Projekttage mit Naturparkbezug, ein Naturparktag im Jahr und Fortbildungen für LehrerInnen. Außerdem soll die Naturpark-Philosophie das gesamte Schuljahr über präsent sein und gelebt werden.

Neue Möglichkeiten für die Schule

Für Schuldirektor Martin Hörmer ergeben sich durch die Ernennung ganz neue Möglichkeiten für die Schule und die Kinder, vor allem in der Zusammenarbeit mit dem Team der Ötscher-Basis. Abgeordneter zum Landtag Anton Erber betonte die Bedeutung von Naturparkschulen wie jene in Puchenstuben als wichtiges Element zur Verwurzelung der Kinder mit der Heimat. Der Feier beigewohnt haben weiters Bürgermeister Helmut Emsenhuber, die Bürgermeisterin von Gaming und Obfrau des Naturparks Ötscher-Tormäuer Renate Rakwetz sowie der Geschäftsführer der Naturparke Österreich Franz Handler und der Obmann des Vereins der Naturparke Niederösterreichs Werner Krammer.