Pflege für Heißländen in der Doislau

Der Einsatz in der Doislau fand mit tatkräftiger Unterstützung der Gemeinde Euratsfeld statt.

pflege-doislau-web

Die beiden Gemeindearbeiter Zeilinger und Wieser mit Bürgermeister Johann Weingartner.

In der Gemeinde Euratsfeld kommen für den Naturschutz Mähwerk und Rechen zum Einsatz. Im Rahmen eines Projektes der Schutzgebietsbetreuung NÖ wird gemeinsam mit der Gemeinde im Brunnenschutzgebiet aktiv für die Natur gearbeitet. 

Gemeinsam für die Artenvielfalt

In den sogenannten Heißländen der Euratsfelder und Amstettner Doislau im Europaschutzgebiet „Niederösterreichische Alpenvorlandflüsse“ werden seit dem Jahr 2017 Pflege- und Bewusstseinsbildungsmaßnahmen durchgeführt. Heißländen sind im ehemaligen Verlauf der Ybbs entstandene, trockene und heiße Magerrasen-Standorte, die Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten bieten.

Mahd ist wichtig für die Artenvielfalt

Die regelmäßige Mahd der wertvollen Heißländeflächen ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der seltenen Orchideen, Enziane, prächtigen Schmetterlinge und Insekten im Gebiet. Wird nicht gemäht, breitet sich rasch die umgebende Vegetation aus. So können schnellwachsende Gräser und Sträucher diese besonderen Lebensräume mit ihrer Artenvielfalt, die viel Licht und Sonne benötigen, verdrängen.

Händische Arbeit und persönlicher Einsatz

Um die wertvollen Lebensräume zu sichern und „Heißlände-Zukunftsflächen“ zu schaffen, trafen sich Anfang September Mitarbeiter der Gemeinde Euratsfeld und ein Trupp freiwilliger Helfer. Im Euratsfelder Bereich wurde heuer bereits zum sechsten Mal gemäht. Wichtig ist, das Mähgut immer zu entfernen, um die Heißländen nährstoffarm zu halten und damit die Artenvielfalt zu gewährleisten. Der Erfolg zeigte sich heuer im Frühjahr durch eine besonders reichhaltige Orchideen-Flora.

Dank an die Gemeinde

Naturschutz wird in der Gemeinde Euratsfeld großgeschrieben. Unter sofortiger Zusage der Mithilfe und in bester Zusammenarbeit mit der Gemeinde konnte der Pflegeeinsatz im Rahmen der NÖ Schutzgebietsbetreuung, durchgeführt werden. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten und den tatkräftigen Einsatz vor Ort.