Eingeschleppte Arten breiten sich im Naturpark aus

Die einzigartige alpine Landschaft um den Ötscher ist Heimat vieler Tier- und Pflanzenarten. In einigen Feuchtlebensräumen werden die natürlich vorkommenden Pflanzen durch Neophyten verdrängt.

Bekämpfung von Neophyten am Ötscher

Engagierte Freiwillige widmeten sich der Bekämpfung von Neophyten am Ötscher.

So vermehren sich im Naturpark zum Beispiel entlang der Lassing und im Wienerbrucker Stausee das Drüsige Springkraut und auch der Japanische Staudenknöterich explosionsartig. Vor dort aus werden dann die Samen und Wurzelausläufer dieser Arten weiter flussabwärts in die Erlauf und die Tormäuer geschwemmt. Leider breiten sich diese Arten immer weiter aus.

Neophyten gefährden die heimischen Arten

Auch in der Lassingschlucht oberhalb der Ötschergräben wurde das Springkraut schon gefunden. Es bildet große Bestände und verdrängt dadurch heimische Pflanzen wie zum Beispiel die Feuerlilie. Ende Juni fand eine Naturpark-Aktion mit dem TEAM ÖTSCHER statt. Zwölf engagierte Freiwillige versuchten das Drüsige Springkraut am Westufer des Wienerbrucker Stausees und im oberen Bereich der Lassingschlucht zu beseitigen und dessen Ausbreitung einzudämmen.

Freiwillige im Einsatz für die Natur

Bei der Aktion wurde in zwei Gruppen auf größeren Flächen das Springkraut ausgerissen. In einem frühen Wachstumsstadium lassen sich die Pflanzen leicht samt den Wurzeln aus dem Boden ziehen. Danach wurden die Pflanzen zum Trocknen aufgelegt und anschließend kompostiert. Das funktioniert natürlich nur, solange die Pflanzen noch keine Samen gebildet haben.

Hauptproblem Japanischer Knöterich

Als größeres Problem erweist sich der Japanische Knöterich. Gegen ihn ist derzeit noch kein Kraut gewachsen. An vielen Gewässern in den Bezirken Lilienfeld und Scheibbs zeigt sich, dass Flussläufe teilweise auf großen Strecken komplett mit dem Knöterich überwuchert sind. Schon ein kleines Stück Wurzel reicht, um wieder eine Pflanze wachsen zu lassen. Die Pflanze entzieht dem Boden sehr viel Energie und wächst extrem schnell und gibt somit heimischen Pflanzen keine Chance. 

Eine Aktion des Team Ötscher

Das TEAM ÖTSCHER ist eine Plattform von und für engagierte Menschen, denen der Naturpark Ötscher-Tormäuer und die gesamte Region am Herzen liegen. Eine weitere Springkrautaktion in der Lassingschlucht findet am 10. Juli 2019 um 14:00 an der Ötscher-Basis statt. Anmeldung beim Naturpark Ötscher-Tormäuer ist erbeten.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen