Neuer Lehrgang für Nationalpark-RangerInnen

40 RangerInnen beginnen ihre Ausbildung und leisten in Zukunft einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz und zum Erhalt unserer Artenvielfalt.

Exkursion im Nationalpark Donau-Auen

Bei geführten Touren mit ausgebildeten RangerInnen lassen sich die Naturschätze im Nationalpark Donau-Auen erkunden.

(09.02.2021/ MF) Die beiden NÖ Nationalparks in den Donau-Auen und im Thayatal sind ein wichtiger Bestandteil des Naturland NÖ. Sie haben eine zentrale Rolle beim Erhalt der Vielfalt der Arten und Lebensräume, aber auch bei der Naturvermittlung.

200 RangerInnen in Österreich

Nationalparks sind besonders schützenswerte Ökosysteme. Die rund 200 in Österreich aktiven Nationalpark-RangerInnen kennen diese Naturräume am besten, wissen um die Bedeutung und den Erhalt unserer Ökosysteme und der Artenvielfalt bestens Bescheid und geben ihr Wissen an alle NaturfreundInnen weiter. Bereits seit 2010 sichert eine bundesweit einheitliche Ausbildung die Qualität der Naturpädagogik auf höchstem Niveau.

Neue Ausbildungen sichern die Qualität

Nun werden im Zuge des länderübergreifenden EU-Projektes Ecoregion SKAT ein Lehrgang für Natur- und Landschaftsvermittlung sowie ein Lehrgang zum Nationalpark-Ranger im Nationalpark Donau-Auen gestartet. Ziele des Projekts sind die länderübergreifende Kooperation zwischen Naturschutzakteuren sowie die Entwicklung ökotouristischer Bildungsangebote für die March-Donau Region in Österreich und der Slowakei.

Schloss Marchegg wird 2022 Schauplatz für die NÖ Landesausstellung.

Schloss Marchegg wird 2022 Schauplatz für die NÖ Landesausstellung.

Landesausstellung als Katalysator

Wesentlicher Impulsgeber für Naturvermittlungen in dieser Grenzregion ist die NÖ Landesausstellung 2022 im Schloss Marchegg. Im Lehrgang für Natur- und Landschaftsvermittlung werden vor allem Kenntnisse ökologischer und kultureller Zusammenhänge im Naturraum Marchfeld sowie den March- und Donau-Auen vermittelt. Die ausgebildeten NaturvermittlerInnen werden im Zuge der Landesausstellung Programme an unterschiedlichen Naturschauplätzen in der Region anbieten. Aufbauend auf diesen Lehrgang besuchen 20 TeilnehmerInnen den Lehrgang zum Nationalpark-Ranger im Nationalpark Donau-Auen.

Ausbildung läuft seit Ende Jänner

Start für den Lehrgang war am 24. Jänner mit einer Online-Lehrveranstaltung. Das Grundmodul wird voraussichtlich im August 2021 abgeschlossen sein, das Aufbaumodul Nationalpark-Ranger im März 2022. Ein Großteil der Inhalte wird bei Exkursionen im Freiland oder über Online-Seminare vermittelt werden. Die Ausbildungen wurden vom Nationalpark Donau-Auen in Kooperation mit der NÖ Landesausstellung und dem Ländlichen Fortbildungsinstitut entwickelt.