Neptun geht an Hochmoor Schrems

Der Naturpark Hochmoor Schrems wurde beim Neptun-Wasserpreis zum Gesamtsieger 2021 gewählt. 

Sonderausstellung im UnterWasserReich

Die Sonderausstellung im Naturpark Hochmoor Schrems widmet sich dem Zusammenhang zwischen Hochmooren und dem Klimaschutz.

(23.03.2021/ MF) Der Naturpark Hochmoor Schrems hat sich beim Neptun-Wasserpreis 2021 mit seiner Sonderausstellung „Moor - Vom Gatsch zum Klima" den mit 3.000 Euro dotierten Hauptpreis gesichert. Neun Projekte aus den Fachkategorien WasserFORSCHT, WasserBILDUNG und WasserKREATIV gingen in einem Online-Voting ins Rennen.

Bedeutung der Moore für das Klima

Der Neptun Wasserpreis wurde heuer bereits zum zwölften Mal in fünf Kategorien vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus vergeben. Er ist der wichtigste österreichische Umweltpreis zum Thema Wasser und soll innovative Projekte vor den Vorhang holen. Seit Ende Mai 2020 widmet sich das Besucherzentrum des Naturparks in Form einer interaktiven Sonderausstellung der Bedeutung der Moore für den Klimaschutz.

Sonderausstellung für alle Altersgruppen

Die Sonderausstellung „MOOR – Vom Gatsch zum Klima“ besteht aus Informationstafeln, einem Film über Moore der böhmischen Masse und interaktiven Stationen für alle Altersgruppen. Die Entstehung der Hochmoore, die Arbeit der Torfstecher, die Artenvielfalt in diesen Lebensräumen und die zahlreichen Gefährdungen werden in der Schau behandelt. Beim Hochmoor Schrems handelt es sich um den ehemals größten Moorkomplex in Niederösterreich, bei dem große Flächen zerstört oder geschädigt wurden.

UnterWasserReich

Das UnterWasserReich im Naturpark Hochmoor Schrems ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Alle Infos zum Thema Hochmoor

Die Ausstellung ist so konzipiert, dass BesucherInnen bei den Klischees über Moore abgeholt werden und hingeführt werden zu einem differenzierten Blick auf diesen ungewöhnlichen Lebensraum. Dabei wird auf alle Altersgruppen Rücksicht genommen. Die Leseecke mit Moosteppich unter dem Blätterzelt hält Literatur für Groß und Klein bereit und die alten Werkzeuge der Torstecher stehen im Original zur Verfügung. Die Ausstellung ist dreisprachig, barrierefrei und täglich geöffnet.

Alle Preisträger

Bei der 12. Auflage des Neptun-Wasserpreises gab es mehr als 550 Einreichungen. Mit der Verleihung soll beispielhaftes Engagement für die Ressource Wasser vor den Vorhang geholt werden. Weitere Preisträger waren Neustift im Stubaital (Tirol) mit dem „WildeWasserWeg“ (WasserGEMEINDE), die BOKU Wien und die AmboUniversity mit „Ethiopian Highland Freshwaters“ (WasserFORSCHT), Danijel Zorec mit „The Living Bridges of Vienna“ (WasserKREATIV) und die „Wasserspiele“ von Renate Stigler (WasserWIEN).

Frühling in den Naturparken

Die Naturparke Niederösterreich suchen im Rahmen eines Fotowettbewerbes die schönsten Fotos zum Thema Frühling. Jetzt zeigt die aufblühende Natur ihre wahre Schönheit. Bei Temperaturen, die zu Ausflügen und zum Wandern einladen, lassen sich stimmungsvolle Fotos im Naturland schießen. Mit etwas Glück gewinnen Sie eine der fünf Naturvermittler-Touren.