Naturparke für Bienen

Gemeinsam mit der Kampagne „Wir für Bienen“ setzen die 20 niederösterreichischen Naturparke ein Zeichen für den Bienenschutz.

Bienen

Mindestens eine Milliarde Euro beträgt der geschätzte volkswirtschaftliche Nutzen der Bienen als Bestäuber.

(26.05.21/ MF) Niederösterreich hat mit 600 verschiedenen Arten die höchste Wildbienen-Vielfalt in Mitteleuropa. Bienen sind gemeinsam mit anderen Insekten wie Hummeln, Käfern oder Schmetterlingen für die Bestäubung von über 80 Prozent der heimischen Wild- und Kulturpflanzen verantwortlich. Mindestens eine Milliarde Euro beträgt in Österreich der geschätzte volkswirtschaftliche Nutzen der Bienen als Bestäuber.

Bienenschutz im Naturpark

Mit der Kampagne "Wir für Bienen" ist die Bevölkerung aufgerufen, ihren Teil zur Artenvielfalt beizutragen und Bienen und Insekten Heimat zu geben. Wer sich ein Stück Natur in den Garten holt, kann etwas für die Artenvielfalt tun. Nun liegt der Schwerpunkt auf den 20 NÖ Naturparken. Sie setzen sich seit vielen Jahren erfolgreich für eine nachhaltige Nutzung der Landschaft und den aktiven Schutz der Artenvielfalt ein. Die Naturparke wollen die BesucherInnen  gezielt auf den Bienenschutz aufmerksam machen und zeigen, wie sie sich für ein lebenswertes Miteinander von Insekten und Menschen einsetzen.

Werner Krammer, Obmann der Naturparke NÖ und LH-Stv. Stephan Pernkopf.

Werner Krammer, Obmann der Naturparke NÖ und LH-Stv. Stephan Pernkopf setzen mit der Kampagne „Wir für Bienen“ ein Zeichen für den Bienenschutz.

Saatgut für den eigenen Garten

Bei den Aktivitäten geht es um die Förderung des Lebensraums für Insekten etwa durch das Anlegen von Blühwiesen und Bienenweiden. Durch die Neuanlage von rund 1.500 Laufmetern Hecken werden verschiedene Leistungen der Landschaft gesichert.  Insektenschutz, Bestäubung von Obst und Gemüse, Schutz vor Winderosion sowie die Stärkung und Verbesserung des regionalen Kleinklimas profitieren davon. Die BesucherInnen im Naturpark werden auf Maßnahmen hingewiesen und erhalten in den Besucherzentren kostenlos regionale Saatgutmischungen für zu Hause.

Digitale Bewusstseinsbildungskampagne

Zusätzlich zu den Maßnahmen vor Ort gibt es eine digitale Bewusstseinsbildungskampagne, um die Menschen in den sozialen Medien über den Wert der Natur und die Leistungen der Naturparke zu informieren. Dabei werden bis Anfang September wöchentlich neue Naturpark-Überraschungen unter allen, die eine Frage zu Biodiversität oder den Naturparken richtig beantworten können, verlost.