Naturpark Ötscher-Tormäuer entwickelt sich weiter

Der umgebaute Ötscher-Turm in Wienerbruck und das revitalisierte Erlebnisdorf Sulzbichl wurden offiziell eröffnet.

Ötscherturm

Unter dem Motto „Schauen-Fragen-Forschen“ bietet der neugestaltete und umgebaute Ötscher-Turm nun Naturvermittlungen auf drei Ebenen.

(02.06.21/ MF) Die Maßnahmen wurden im Zuge einer Kooperation mit der NÖ Wirtschaftsagentur ecoplus und der NÖ Naturschutzabteilung umgesetzt. Der Naturpark hat sich außerdem in einem partizipativen Prozess mit der Weiterentwicklung des Naturvermittlungsprogrammes auseinandergesetzt. Die Gesamtkosten betrugen 280.000 Euro.

Umbau des Ötscher-Turms

Die positiven Entwicklungen im Bereich Naturvermittlung und die steigende Nachfrage nach umweltpädagogischen Programmen machte es notwendig, mehr Raum dafür zu schaffen. Dem nicht mehr genutzten Kletterturm bei der Ötscher-Basis konnte so neues Leben eingehaucht werden. Unter dem Motto „Schauen-Fragen-Forschen“ bietet der neugestaltete und umgebaute Ötscher-Turm nun Naturvermittlungen auf drei Ebenen. Angefangenen bei einer Dachterrasse über ein Turmzimmer bis zu einer voll ausgestatteten Werkstatt ermöglicht er neue Perspektiven in der Naturvermittlung.

Erlebnisdorf Sulzbichl

Das Erlebnisdorf Sulzbichl in Puchenstuben ist ein Feriendorf mit sieben Stelzenhäusern und Platz für insgesamt 36 Personen.

Revitalisierung des Erlebnisdorfes Sulzbichl

Das Erlebnisdorf Sulzbichl in Puchenstuben ist ein Feriendorf mit sieben Stelzenhäusern und Platz für insgesamt 36 Personen. Seit vielen Jahren ist es ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Kindergruppen. Mit den Maßnahmen wird die Infrastruktur des Dorfes erhalten und verbessert sowie die Philosophie des Naturparks für Familien mit Kindern, aber auch Schulgruppen vor Ort erlebbar gemacht. Gemeinsam mit den KünstlerInnen von „Die Druckstube“ fanden sieben ausgewählte Naturparktiere als Malerei auf den Hütten Platz.

Weiterentwicklung des Naturvermittlungsangebots

In einem integrativen Prozess mit den NaturvermittlerInnen des Naturparks wurde gemeinsam mit dem Büro „zunder zwo“ ein neues Vermittlungskonzept erstellt. Es wurden neue Programme geschaffen, alte überarbeitet und Fortbildungen für die VermittlerInnen organisiert. Das Erlebnisdorf Sulzbichl und der Ötscher-Turm wurden im Rahmen einer kleinen Feier am 28. Mai offiziell eröffnet. Unter den Gästen waren neben der Obfrau des Naturparks Renate Rakwetz und der Bürgermeisterin von Annaberg Claudia Kubelka auch Landesrat Jochen Danninger in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.