Natura 2000 Award vergeben

Blühendes Österreich und BirdLife Österreich haben den renommiertesten Naturschutzpreis Europas gewonnen.

c-bluehendes-oesterreich-2

Der Natura 2000 Award wurde zum sechsten Mal vergeben und ging heuer an Blühendes Österreich und BirdLife Österreich.

Die BILLA-Stiftung Blühendes Österreich und seine Partnerin BirdLife Österreich haben erstmals den „Natura 2000 Award“ der Europäischen Kommission erhalten. Blühendes Österreich setzte sich in einem europaweiten BürgerInnenvoting gegen 20 Finalisten durch und gewann den prestigeträchtigen „Citizens‘ Award“.

Seit 2015 wurde fast 1 Million Euro vergeben

Blühendes Österreich hat seit 2015 50 PartnerInnen in Niederösterreich bei Naturschutzaktivitäten mit knapp 1 Million Euro unterstützt. Das trug dazu bei, hochgradig gefährdete Habitate in Europaschutzgebieten im Ausmaß von über 300 Hektar zu erhalten und zu verbessern. Mit Blühendes Österreich wurden auch folgende PartnerInnen in Niederösterreich ausgezeichnet:

  • Landschaftspflegeverein Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken
  • freeNature & Landwirtschaft Fam. Watzl, St. Martin, Waldviertel
  • Lanius – Forschungsgemeinschaft für regionale Faunistik und angewandten Naturschutz, Wachau
  • Welterbegemeinden Wachau
  • Landwirt Matthias Frank sowie Renate und Erich Frank
  • Verein Auring, Marchegg

Gemeinsames Ziel ist der Schutz der Natur

Auch LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf freut sich über den Erfolg. „Ich gratuliere zu dieser europäischen Naturschutz-Auszeichnung, die verdient nach Niederösterreich geholt wurde. Das ausgezeichnete Projekt verbindet engagierte Gemeinden, Bäuerinnen und Bauern, Vereine und Initiativen mit dem Ziel, die Natur- und Kulturlandschaften unserer Heimat zu schützen und zu verbessern. Ein Ziel, dass uns alle gemeinsam verbindet“, so Pernkopf.

c-bluehendes-oesterreich-1

Iva Obretenova von der Europäischen Kommission, Ronald Würflinger (Blühendes Österreich) und Lucia Iglesia Blanco (Natura 2000 Award)

Schutz für Lebensräume und Arten

Durch die gebietsübergreifende Tätigkeit hat Blühendes Österreich überregionale Habitatsverbesserungen und die Sicherung gefährdeter Biotope und seltener Lebensräume in Niederösterreich erreichen können. Die Maßnahmen dienen aber auch dem Schutz gefährdeter Arten wie Wiesenbrüter, Insekten, Schnecken, Wirbeltiere und Orchideen im Offenland und in Kultur- und Agrarlandschaften.

Neue Naturschutzinitiativen wurden gegründet

Das Programm FLORA mit Schwerpunkt auf Niederösterreich umfasste Aktivitäten in 20 Europaschutzgebieten. So wurden durch Public-Private-Partnerships neue Naturschutzinitiativen und landwirtschaftliche Betriebe gegründet. Durch ein Mentoring-Programm konnte der Aufbau von freeNature und dem Landschaftspflegeverein Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken unterstützt werden.