Gute Vorsätze für 2020

Sie brauchen noch Ideen für neue Vorhaben in diesem Jahr? Wir haben Vorschläge, die Sie ganz leicht im Naturland NÖ umsetzen können.

Schneeschuhwanderung

Bei einer Schneeschuhwanderung lassen sich die Schätze des Naturlands Niederösterreich besonders gut erleben.

Stress vermeiden, mehr Zeit mit der Familie verbringen und mehr Bewegung machen – das waren zum Jahreswechsel die beliebtesten Vorsätze für das neue Jahr. Das Naturland Niederösterreich bietet zu jeder Jahreszeit ideale Bedingungen für eine Umsetzung.

Natur draußen entdecken

Knapp ein Drittel der niederösterreichischen Landesfläche ist als Schutzgebiet ausgewiesen. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Naturschutz einen hohen Stellenwert in Niederösterreich hat. Wenn ein Gebiet unter Schutz gestellt wird, bedeutet das aber nicht automatisch, dass es nicht betreten werden darf. Viele Schutzgebiete laden dazu ein, die Natur bei geführten Touren oder bei der Mitarbeit an Pflegeeinsätzen zu erleben. Auch sportliche Aktivitäten wie Wandern, Laufen, Rad fahren oder Bootfahren sind möglich, wenn man sich an die jeweiligen Regeln des Schutzgebietes hält.

Wir bieten Ihnen wertvolle Informationen zu den einzelnen Schutzgebieten in Niederösterreich. In unserem monatlichen Knigge finden Sie nützliche Tipps und Verhaltensregeln für das Erleben unserer Natur.

Besuchen Sie einen Naturpark

Die 20 niederösterreichischen Naturparke erstrecken sich über eine Fläche von mehr als 55.000 Hektar. Platz genug also für Entdeckungsreisen in die Natur und das Kennenlernen der landschaftlichen Vielfalt. Zahlreiche Bildungsangebote und Veranstaltungen für alle Altersgruppen werden das ganze Jahr über angeboten. Und in den Naturparkhäusern finden Sie köstliche regionale Spezialitäten zum Verkosten und Mitnehmen.

Steinkauz

Der Steinkauz brütet nur mehr mit 50 Paaren in Niederösterreich. Als Steinkauzpate können Sie mithelfen, diese bedrohte Eulenart zu schützen.

Nehmen Sie an einem Pflegeeinsatz teil

Immer mehr Menschen engagieren sich für das Naturland Niederösterreich. Waren es 2018 noch 34 Pflegeeinsätze, so fanden im vergangenen Jahr 49 Aktionen statt. Über 600 Menschen nahmen daran teil und setzten sich ehrenamtlich für den Erhalt wertvoller Naturschätze ein. Dabei werden hochwertige Naturflächen so gepflegt, dass sie seltenen Pflanzen- und Tierarten wieder einen Lebensraum bieten. Die Aufgaben reichen vom Mähen von Trockenrasen über das Entfernen von aufgewachsenen Büschen bis zum Zurückdrängen von neu eingewanderten Arten. Hier gibt es mehr Informationen zu Aktiv werden in der Freizeit.

Werden Sie Steinkauzpate

Der Steinkauz gehört zu den gefährdetsten Vogelarten in NÖ. Etwa 50 Steinkauzpaare brüten noch im Wein- und Mostviertel und am Wagram. Um den Bestand zu erhöhen, ersetzen künstliche Nisthilfen seit einigen Jahren die fehlenden Bruthöhlen in alten Bäumen. Mehr als 100 Nisthilfen müssen regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Die Pflege der Nistkästen ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz dieser Eulenvögel. Hier finden Sie Infos, wie Sie Steinkauzpate werden.