Einstieg in die Vogelwelt

Volkshochschulen und BirdLife bieten Einsteigerkurse für den Schutz der heimischen Vögel.

c-michael-dvorak

Bei Schnupperkursen von BirdLife und Volkshochschulen lernen sie die heimischen Vögel kennen.

Die bewährte Kooperation der österreichischen Volkshochschulen mit BirdLife Österreich wird auch im Frühjahr 2022 weitergeführt. 25 neue Kurse sind ab März in allen Bundesländern geplant, in denen Interessierte mit den Grundlagen der Vogelkunde vertraut gemacht werden.

Theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung mit ExpertInnen

ExpertInnen von BirdLife befassen sich schwerpunktmäßig mit den Gartenvögeln und dem Vogelstimmentraining. An einem Abendtermin werden die theoretischen Grundlagen behandelt und wenige Tage darauf geht es in die Natur, um das Gelernte umzusetzen. Bei einem Streifzug durch die Vogelwelt „vor unserer Haustüre“ erfahren Sie Wissenswertes über die gefiederten Freunde. Tipps zur Vogelbestimmung werden gegeben und Sie erfahren, wie der Garten vogelfreundlich gestaltet werden kann.

Vogelstimmen erkennen

Vogelstimmen, die im Frühjahr ertönen, tragen laut neuesten Studien auch zum menschlichen Wohlbefinden bei. Sie lernen bei den Kursen, wie Vögel anhand ihrer Laute bestimmt werden können. Zudem hat auch die Vogelvielfalt hat einen Einfluss auf das Wohlbefinden der Europäer. Je mehr unterschiedliche Vögel sich im Umfeld aufhalten, desto zufriedener sind sie.

Für Niederösterreich werden folgende Kurse angeboten:

  • 12. März, VHS Baden, Gartenvögel - welcher Vogel ist das?
  • 19. März, VHS Baden, Es war die Nachtigall und nicht die Lerche - Vogelstimmentraining für Anfänger
  • 26. März, VHS Baden, Es war die Nachtigall und nicht die Lerche - Vogelstimmentraining für Anfänger
  • 26. und 30. April, VHS Krems Fellnerhof, Gartenvögel - welcher Vogel ist das?