Ein Jahr UNESCO Weltnaturerbe Wildnisgebiet Dürrenstein

Im Juli 2017 wurde das Wildnisgebiet Dürrenstein zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt. Mit 7. September 2018 fiel nun der Startschuss für das "Haus der Wildnis" genannte Weltnaturerbe-Zentrum.

Die uralten, mächtigen Buchen im 400 Hektar großen Urwald Rothwald waren 2017 ausschlaggebend für die Ernennung des Wildnisgebiets Dürrenstein zum UNESCO Weltnaturerbe. Gemeinsam mit dem Nationalpark Kalkalpen darf das Gebiet dieses, in Österreich, einzigartige Siegel tragen. Um der hohen Auszeichnung gerecht zu werden, hat sich das Land Niederösterreich entschlossen, gemeinsam mit privaten Unterstützern ein „Weltnaturerbe-Zentrum“, das HAUS DER WILDNIS, zu errichten.

Einzigartiges Wildnisgebiet Dürrenstein

Das 3.500 Hektar große Wildnisgebiet Dürrenstein liegt im Ötschergebiet und beheimatet den größten Urwald Mitteleuropas. Durch einen jahrhundertelangen Streit zweier Stifte, äußerst schwierige Bringungsverhältnisse und Verwerfungen an den internationalen Finanzmärkten des 19. Jahrhunderts wurden die Abhänge des Dürrensteins seit der letzten Eiszeit nicht mehr bewirtschaftet.
Die Schutzkategorie „Wildnisgebiet“ bezeichnet die höchste Schutzkategorie gemäß IUCN (Weltnaturschutzorganisation) und garantiert damit noch höheren Schutz als zum Beispiel den eines Nationalparks. Charakteristisch und einzigartig ist das hohe Alter der Bäume, die zwischen 400 bis 1.000 Jahre alt sind. Das Gebiet ist Heimat für seltene Arten wie den Habichtskauz, den Luchs und viele weitere besondere Tier- und Pflanzenarten.

Ihre Spende für das HAUS DER WILDNIS

Mit der Errichtung des Weltnaturerbe-Zentrums HAUS DER WILDNIS soll nun die Faszination der Wildnis einer breiteren Öffentlichkeit eindrucksvoll zugänglich gemacht und zugleich Verständnis und Interesse für die Sensibilität unberührter und unwiederbringlicher Natur geweckt werden. Das HAUS DER WILDNIS wird im Zentrum von Lunz am See entstehen und ein Projekt für die ganze Region werden.
Das HAUS DER WILDNIS soll durch gemeinsame Anstrengungen der öffentlichen Hand und privater Unterstützer ermöglicht werden. Egal ob Privatperson, KMU oder Industriebetrieb: Jeder Euro zählt und bringt das Projekt in die Realisierung.
 

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen