Buch auf Parkbank

Der Bisamberg und die Alten Schanzen

Das Buch stellt die Vielfalt am Rande der Großstadt Wien vor.

Das Buch stellt die Vielfalt am Rande der Großstadt Wien dar.

Nur wenige Kilometer vom Wiener Stadtgebiet entfernt, gibt es wertvollste Trockenrasen und Trockenwälder: Der Bisamberg ist ein einzigartiges Naturjuwel. Die Trockenstandorte werden vorwiegend von Lebensraumspezialisten besiedelt, darunter viele Wärme liebende Tierarten. So trifft man hier zahlreiche Arten des Mittelmeerraumes oder der ungarischen Tiefebene, die im Osten Österreichs ihre Verbreitungsgrenze erreichen und zum Teil als nationale Raritäten zu werten sind.

Wertvoller Lebensraum

Ziel des Buches ist es, die faunistischen und floristischen Besonderheiten des Bisamberges aufzuzeigen und seine unermessliche Artenvielfalt zu dokumentieren. Da der Bisamberg und das angrenzende Stammersdorf während der vergangenen Jahrhunderte intensiv erforscht wurden, findet man im Naturhistorischen Museum viele Sammlungsbelege, die einen Vergleich mit der aktuellen Situation ermöglichen. Die Daten zeigen für viele Tiergruppen dasselbe Bild: Der Bisamberg zählt zu den artenreichsten Gebieten Mitteleuropas.

Der Bisamberg und die Alten Schanzen

Heinz Wiesbauer, Herbert Zettel, Manfred A. Fischer, Rudolf Maier, 2013, 396 Seiten, ca. 650 Fotos

ISBN 978-3901542343

Erhältlich im eNu-Onlineshop zum Preis von 25 Euro.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen