Das waren die Wanderungen 2022 zu Niederösterreichs Naturschätzen

Rund um den Tag der Artenvielfalt stellte die Schutzgebietsbetreuung NÖ die einzigartigen Naturschätze Niederösterreichs vor. 

koenigswarte-c-sabine-plodek-freimann-7

Die Wanderungen in ganz Niederösterreich führten zu Juwelen im Naturland.

Die Woche der Artenvielfalt von 13. bis 24. Mai war Anlass, die schönsten und artenreichsten Plätze im Naturland Niederösterreich vor den Vorhang zu holen. Um die außergewöhnliche Natur- und Artenvielfalt vor der Haustüre erlebbar zu machen, wurden an zahlreichen Orten in ganz NÖ herausragende Lebensräume in unserer Kulturlandschaft vorgestellt.

Bei den Wanderungen wurden von ExpertInnen seltene Lebensräume und Pflanzen- und Tierarten vorgestellt sowie Projekte präsentiert, die in den letzten Jahren im Rahmen der Aktivitäten der Schutzgebietsbetreuung umgesetzt worden sind. Die Projekte dienen der Erhaltung der seltenen Lebensräume in Niederösterreich. Europaweit gefährdeten Tier- und Pflanzenarten kann damit weiterhin eine Heimat gesichert werden.

Im Juli und September finden weitere Wanderungen statt

Am 2. Juli steht die einzigartige Blütenpracht in der Promau im MIttelpunkt, am 2. September wird die verschobene Exkursion in die Forstheide bei Amstetten nachgeholt. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

Impressionen aus dem Naturland

Wanderung in Pranhartsberg - Naturvielfalt vom Erlenbruchwald bis zum Trockenrasen - 14. Mai

Wanderung in Bruck an der Leitha - Naturschutz im Harrachpark - 14. Mai

Wanderung in Weikendorf - Die Remise - NÖs erstes Naturschutzgebiet - 19. Mai

Wanderung in Gebharts - Sensation Moorwald - 20. Mai

Wanderung in Altenburg - Europaweit bedeutsame Waldlebensräume im Kamptal erkunden - 20. Mai

Wanderung in Neubach - Die Pielach - Der Wildfluss vor der Haustür - 21. Mai

Naturschätze-Kirtag im Schutzgebiet Hundsheimer Berge21. Mai

Spitzerberg

Königswarte

Wanderung in Oberschoderlee - Der Blaue Berg - 27. Mai