City Nature Challenge 2021

Die City Nature Challenge ist ein jährlich weltweit stattfindender freundschaftlicher Citizen Science Wettbewerb zwischen Städten.

City Nature Challenge 2021

An der City Nature Challenge 2021 nehmen heuer neun Städte und Regionen aus Österreich teil.

(18.02.2021/ aktualisiert MF) Von 30. April bis 3. Mai nehmen neun Städte und Regionen aus Österreich an der City Nature Challenge teil. Neben Wien, Graz, Klagenfurt, St. Pölten und Waidhofen an der Ybbs können auch in Krems & Wachau, Hardegg & Nationalpark Thayatal, Neusiedler See & Seewinkel sowie Mondsee & Irrsee Naturbeobachtungen eingereicht werden.

Städte und Regionen im Wettbewerb

Der internationale Citizen Science Event wird von der California Academy of Sciences und dem Natural History Museum of Los Angeles County organisiert. Dabei treten Städte und Regionen in einem freundschaftlichen Wettbewerb gegeneinander an, um so viele Tiere, Pflanzen und Pilze wie möglich in ihrer Stadt zu beobachten und zu dokumentieren.

Zum zweiten Mal in Österreich

Die CNC wurde 2016 das erste Mal als Wettbewerb zwischen Los Angeles und San Francisco ausgetragen. Trotz der COVID-19 Pandemie nahmen im Jahr 2020 mehr als 41.000 Menschen in über 240 Städten weltweit teil und meldeten innerhalb von vier Tagen über 800.000 Beobachtungen von wilden Tieren, Pflanzen und Pilzen. Österreich nahm 2020 das erste Mal mit Graz, Wien und Krems & Wachau teil.

Alle können mitmachen

Bei der City Nature Challenge sind alle gefragt. Einfach einen kostenlosen Account bei iNaturalist auf dem Smartphone oder am Desktop erstellen und los geht’s. Wer in seiner Stadt oder Region wild lebende Tiere, Pflanzen und Pilze findet, macht davon ein Foto und teilt seine Entdeckung online. Wichtig ist, dass die Beobachtungen zwischen 30. April und 3. Mai in den teilnehmenden Städten und Regionen gemacht wurden. Die Ergebnisse der City Nature Challenge 2021 werden am 10. Mai bekannt gegeben.