Boden und Natur zum Begreifen

Der vorbildliche Umgang mit den natürlichen Ressourcen in Niederösterreichs Gemeinden wird bei sechs "Entdeckungsreisen" vorgestellt.

Gemeinde Absdorf

Die Aktivitäten zu Boden- und Naturschutz in der Gemeinde Absdorf stehen im Mittelpunkt der Entdeckungsreise am 18. Oktober.

Im Herbst 2019 finden in mehreren Gemeinden "Entdeckungsreisen" in die Gemeinde-Natur statt, um besondere Projekte und Aktivitäten vor den Vorhang zu holen. Dabei soll die Bevölkerung informiert werden, welche Maßnahmen die Gemeinden im Sinne des Boden- und Naturschutzes umsetzen.

Lernen Sie Ihre Gemeinde-Natur kennen

In Kooperation von Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ und NÖ Agrarbezirksbehörde werden an einem Nachmittag im Rahmen eines Rundgangs positive Beispiele der Gemeinde im Umgang mit den Ressourcen-Themen Boden, biologische Vielfalt und Wasser vor den Vorhang geholt. Die BewohnerInnen können sich persönlich einen Überblick über aktuelle Projekte verschaffen, Fragen stellen und Anregungen liefern.

Geplante Rundgänge im Herbst 2019:

  • 20. September, Lassee, 14.00 Uhr
  • 27. September, Artstetten, 15.00 Uhr
  • 4. Oktober, Klosterneuburg, 16.00 Uhr
  • 10. Oktober, Oberwaltersdorf, 16.30 Uhr
  • 18. Oktober, Absdorf, 14.00 Uhr
  • 25. Oktober, Lunz am See, 14.00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen und Anmeldung direkt bei der jeweiligen Gemeinde.

Schafe auf den Leiser Bergen

Durch die Beweidung mit Schafen sollen die Wacholderbestände am Buschberg bei Gnadendorf erhalten werden.

Umfangreiche Angebote für Gemeinden im NÖ Schutzgebietsnetzwerk

In einem zweijährigen Projekt der Naturschutzakademie wird ein breites Angebot an Beratungs-, Bildungs- und Mitmach-Bausteinen für Gemeinden entwickelt, getestet und umgesetzt. Ziel ist es, die Möglichkeiten der Beteiligung von Gemeinden im Naturschutz aufzuzeigen. Im Jahr 2019 werden sieben Bausteine in sechs Pilotgemeinden aus ganz Niederösterreich getestet und hinsichtlich ihrer praktischen Umsetzbarkeit bewertet.

Naturschätze in meiner Gemeinde

Gnadendorf im Weinviertel ist an den Bausteinen "Naturschätze in meiner Gemeinde" und "Anpacken I - Artenschutz" beteiligt. Für Manfred Schulz, Landtagsabgeordneter und Bürgermeister von Gnadendorf, ist das Projekt ein wichtiger Impulsgeber: „Durch die Wanderung habe ich ein ganz anderes Bewusstsein bekommen. Mein Bezug zu den Naturschätzen ist extrem gewachsen und mein Interesse wurde noch mehr geweckt. Jetzt müssen wir am Thema Schutzgebiet und Schutzgüter dranbleiben und es mit den Multiplikatoren in der Gemeinde noch forcieren.“

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen