Ausbildung im Ökokreis

Der Verein in Ottenstein bietet eine Intensivausbildung zur Garten- und Grünflächengestaltung.

Glashaus, davor Hochbeete mit Pflanzen

Der Ökokreis vermittelt das berufliche Rüstzeug für ökologisch verantwortungsvolle Garten- und Landschaftsgestaltung.

Als Pionier in der Ausbildung von Landschaftspflegerinnen und – pflegern vermittelt der Ökokreis im Auftrag des AMS NÖ und des Landes NÖ seit über 30 Jahren das berufliche Rüstzeug für ökologisch verantwortungsvolle Garten- und Landschaftsgestaltung. Die Ausbildung ist eine Intensivausbildung für Personen, die bereits längere Zeit berufseinschlägig beschäftigt waren und einer Nachschulung, Weiterbildung oder Höherqualifizierung bedürfen und für Personen, die ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können oder keine verwertbare Ausbildung besitzen.

Der 13 Monate dauernde Lehrgang mit Unterkunftsmöglichkeit vor Ort stellt besonders für jene Personen ein attraktives Angebot dar, die für ihren beruflichen Neustart oder Umstieg einen Aufgabenbereich am "Arbeitsplatz Natur" gewählt haben. Neben einer Basisausbildung im Landschaftsgartenbau wird zusätzlich ein umfangreiches Kursprogramm zur Vermittlung ökologischer Kenntnisse und Fertigkeiten angeboten. Mit der Ausbildung bietet sich ein großes Entwicklungspotential auf kommunaler Ebene und im professionellen Naturraummanagement. Personen, die gerne projektorientiert und kreativ arbeiten, können Aufgaben in der Wissenschaft, im Bio-Gartenbau, im Naturschutz, in der Garten- oder Umweltberatung oder in der Ökopädagogik übernehmen.

Der nächste Kurs startet am 5. Februar und dauert 13 Monate. Kostenlose Wohnmöglichkeit während der Ausbildung sind vorhanden.

Weitere Informationen