15 Jahre - 15 Projekte

Der Einreichschluss für den Biosphärenpark Wienerwald-Projektwettbewerb „15 Jahre – 15 Projekte“ wurde bis 15. November verlängert.

Projektwettbewerb 15 Jahre - 15 Projekte

Stadträtin Mag.a Ulli Sima, Vorsitzender des BPWW-Aufsichtsrates LAbg. Bürgermeister Christoph Kainz, Biosphärenpark Direktor DI Andreas Weiß und LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf (v.l.) wünschen viel Erfolg beim Konzipieren der Projektideen.

Der UNESCO Biosphärenpark Wienerwald besteht seit 15 Jahren. Grund genug, gemeinsam mit dem NÖ Landschaftsfonds und dem Verein Niederösterreich – Wien den Projektwettbewerb „15 Jahre – 15 Projekte“ auszurufen. Auf Grund von Corona-bedingten Verzögerungen wird der Einreichschluss bis zum 15. November 2020 verlängert.

Projekte zum Schutz des Wienerwaldes

Der Projektwettbewerb soll Initiativen aus dem Biosphärenpark unterstützen und damit das Bewusstsein für eine nachhaltige Lebensweise im Wienerwald verankern. Besonders angesprochen sind Gemeinschaftsinitiativen wie Vereine, Gemeinden, Bezirke und Kleinregionen, aber auch Arbeitsgemeinschaften und Betriebe. Sie können konkrete Projektideen, welche die Artenvielfalt und die Kulturlandschaft, aber auch den Wienerwald als Erholungs- und Lebensraum erhalten, einreichen.

Bis zu 4.000 Euro warten auf die GewinnerInnen

Die TeilnehmerInnen können in folgenden drei Kategorien ihre Projekte einbringen: Freizeit und Naherholung, Erhaltung der Kulturlandschaft sowie betriebliche Kooperationen – regionale Produkte und Direktvermarktung. Aus allen eingesendeten Projektideen prämiert eine Jury die besten 15 Projekte. Auf die GewinnerInnen wartet ein Preisgeld von bis zu 4.000 Euro für die Projektumsetzung. Die Jury setzt sich zusammen aus VertreterInnen der Veranstalter, den Jury-Vorsitz übernimmt der bekannte Meteorologe und Wissenschaftsjournalist Andreas Jäger.